Wir über uns


Wir sind eine Online-Agentur, beschäftigen uns also ausschließlich damit, wie unsere Kunden sich online präsentieren, wo sie aktiv sind, sein sollten oder sein wollen, welche Schwerpunkte sie mit ihren Online-Auftritten verfolgen, wie sie in den Online-Medien und in den Sozialen Medien wahrgenommen werden (wollen).


Unsere Philosophie

Online-Aktivitäten, speziell SocialMedia-Aktivitäten “einfach mal so”, ” weil es die anderen auch haben”, “weil man da auch präsent sein muss”, gibt es bei und mit uns nicht.

Bevor wir im Kundenauftrag tätig werden, klären wir zusammen mit den Interessenten intensiv,

  • wieso sie online aktiv werden wollen,
  • welche Ziele sie, ggf. auch die einzelnen beteiligten Abteilungen wie z.B. Marketing, Vertrieb, Unternehmenskommunikation, verfolgen wollen,
  • welche Zielgruppe adressiert werden soll,
  • welchen Mehrwert sie sich von einem Online-Engagement konkret versprechen,
  • welche personellen und finanziellen Mittel hierfür ggf. eingeplant sind.

Denn: “Ein bißchen” Online-Aktivität gibt es nicht. Grundsätzliche Voraussetzung jedes Online-Engagements ist die Bereitschaft, mit der Zielgruppe permanent in Kommunikation zu treten. Soziale Medien sind keine Institution, sondern organisierte Kommunikation. Hierbei unterstützen wir unsere Kunden gerne.


Skalierbares Leistungsspektrum

Wer uns beauftragt, entscheidet von Anfang an oder im Lauf des Projekts, welche Leistungen selbst übernommen werden sollen und können, und welche Leistungen wir übernehmen werden.

Beispiel Homepage: Eine Homepage aufzusetzen und sie ins Netz zu bringen, ist die eine Sache. Die Seite laufend technisch und redaktionell zu betreuen, steht auf einem anderen Blatt. Wir unterstützen nach Bedarf bei der eigenen Betreuung der Homepage. Unsere Service beinhaltet aber auch eine andauernde komplette redaktionelle Bearbeitung. Das geht in bestimmten Branchen, wie z.B. im Bereich Immobilien, Finanzservice, Versicherungen, Rechtsanwälte oder Steuerberater so weit, dass wir für den Kunden auf Zuruf eigene Beiträge entwerfen und veröffentlichen.

Beispiel Soziale Medien: Gleiches gilt für unsere Tätigkeit im SocialMedia-Spektrum. Vom Setup über die redaktionelle Betreuung bis zu Monitoring&Analyse übernehmen wir je nach Kundenwunsch diejenigen Leistungen, die der Kunde selbst nicht erbringen kann oder möchte.

Laufzeiten: Wer uns beauftragt, “heiratet” uns nicht. Je nach Bedarf werden wir einmalig und ohne Folgeleistungen tätig, z.B. beim Aufsetzen einer Homepage bis zur Freischaltung der Seite im Netz. Oder wir betreuen die Seite im vereinbarten Umfang dauerhaft. Die Vereinbarung einer Laufzeit erfolgt ggf. individuell.


Lösungen statt Tools

Sie kennen das ? Anrufe von ambitionierten Vertriebsmitarbeitern, die Ihnen Tools verkaufen wollen ? Tools für Online-Werbung, Social Media Management, Social Media Monitoring, Suchmaschinenoptimierung u.v.m. ?

Was ihnen meistens nicht gesagt wird:

  • Ob der Einsatz eines Tools sinnvoll und gewinnbringend sein kann, wird im Verkaufsgespräch unterstellt, ohne das vorher sorgfältig überprüft zu haben.
  • Tools bedürfen der Bedienung. Hierfür muss Personal abgestellt werden, dass im Zweifel vorab und fortlaufend geschult werden muss. Zu den Sachkosten muss man also auch noch die Kosten für das Bedienungspersonal hinzurechnen.
  • Tools, die in welchen Bereichen auch immer “Automatisierung” versprechen, müssen auch konfiguriert und bedient werden. Abgesehen davon ist im Online-Bereich jede Automatisierung mit Vorsicht zu genießen. Das gilt insbesondere dort, wo es um die Verbreitung sinnvoller Inhalte geht bzw. gehen sollte.
  • Das Leistungsspektrum von Tools ist in der Regel begrenzt. Das kann hinsichtlich der Funktionen der Fall sein, im Bereich von Social Media Monitoring & Analyse aber vor allem auch hinsichtlich des Umfangs und der Qualität der Quellenbasis.

Die Liste ließe sich nicht unendlich, aber doch umfangreich fortsetzen. Wir favorisieren demgegenüber eine sorgfältige Grundlagenermittlung. Wo es möglich und sinnvoll ist, vermeiden wir gesonderte Tool-Kosten. Hierzu greifen wir soweit möglich auf sachkostenfreie Open-Source-Lösungen zurück, die wir für die Kunden einsatzfähig machen und bei Bedarf laufend betreuen. Auf diese Weise werden häufig schleichende und/oder versteckte Kosten vermieden. Und die Qualität von Open-Source-Lösungen ist nach unseren Erfahrung sehr gut, nicht selten besser, als bei entgeltlich angebotenen Tools. Der Grund hierfür liegt oft im größeren Leistungsspektrum von Open-Source-Lösungen, das kundenspezifisch und bedarfsorientiert abgerufen werden kann. Letztlich hat man dann auch ein “Tool”, aber eben nicht von der Stange, sondern individuell konfiguriert.

Das bedeutet nicht, dass wir auf dem Markt angebotene Tools grundsätzlich “verteufeln”. Im Gegenteil: Wo wir den Einsatz eines Tools im konkreten Fall für sinnvoll halten, unterstützen wir gerne bei der Ausschreibung, der Entscheidungsfindung oder auch im Bereich der Schulung und des laufenden Supports.


Kostenfallen vermeiden

Abgesehen davon, dass bei Einsatz kostenfreier Open-Source-Lösungen, die wir bevorzugt einplanen, aber als solche nicht an die Kunden verkaufen (dürfen), keine laufenden Sachkosten anfallen, verursachen unsere Dienstleistungen natürlich auch Kosten. Nach unseren Erfahrungen sind das häufig sog. Sowieso-Kosten, die bei Einsatz eines gekauften Tools also z.B. für Setup, Schulung, Wartung, Updates oder sonstige Services ebenfalls auf einen zukommen.

Wir haben aber im Kundeninteresse die Kosten – nicht nur die durch unsere Beauftragung verursachten Kosten –  stets im Blick. Das beginnt bei der Angebotserstellung, geht weiter über den prognostizierten Umfang tatsächlich benötigter Leistungen und mündet in Prognosen, welche Ressourcen ein Kunde auf absehbare Zeit benötigen wird. Denn was hilft z.B. ein mit erheblichem Aufwand eingeführtes Tool, das nur bis zu 5 Teammitglieder integrieren kann, wenn der Kunde absehbar auf 10 oder mehr Teammitglieder aufstocken möchte oder muss ?


Testen Sie uns !

Sprechen Sie uns an. Wie schon gesagt: Die Grundlagenermittlung ist bei uns vor der Auftragserteilung angesiedelt. Das bedeutet: Vereinbaren SIe mit uns einen Termin, bei dem wir im Gespräch ermitteln können, was Sie benötigen und wie wir Ihnen dabei behilflich sein können. Lassen Sie uns auf diese Weise unsere Leistungen anbieten und holen Sie sich Vergleichsangebote ein. Aus einschlägiger Erfahrung können wir ohne Arroganz sagen, dass wir keinen Vergleich scheuen.

Also: Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir melden uns umgehend !